Schulausschuss

Der Schulausschuss im Gymnasium Nackenheim ist paritätisch mit drei Vertretern der Lehrkräfte, Schülern und Eltern besetzt. Den Vorsitz hat die Schulleiterin; sie hat eine beratende Funktion und kein Stimmrecht.
Die Aufgabe des Schulausschusses ist es das Zusammenwirken der am Schulleben beteiligten Gruppen zu fördern.
Nach dem neuen Schulgesetz vom 01.08.2014 §§48, 48a und §27 (4) sind nun auch die Eltern- und Schülervertreter in der Gesamtkonferenz stimmberechtigt.
Auch die Befugnisse und Zuständigkeiten des Schulausschusses wurden ausgedehnt. So ist in mehreren Punkten ein Benehmen mit dem Schulausschuss herzustellen, in denen er zuvor nur gehört werden musste.
Der Schulausschuss tagt mindestens einmal pro Jahr.
Zur Zeit beschäftigt sich der Schulausschuss intensiv mit dem Auftrag der Gesamtkonferenz, einen Namensfindungsprozess in die Wege zu leiten
und zu betreuen. Ziel ist es, zur Verleihung des ersten Abitur der Schule (-> Schule ist aufgebaut) einen neuen Namen mit Bezug auf das Wertekonzept unserer Schule zu finden, der von einer breiten Mehrheit der Schüler, Eltern und Lehrer getragen wird.

Advertisements