5. Klassenfahrten

Klassenfahrten, Austausche und Sonderprogramme

5.1 Grundsätze zum Fahrtenkonzept des Gymnasiums Nackenheim

  • Für Schulfahrten wird eine Obergrenze von 600 € pro Kalenderjahr empfohlen.
  • Es ist eine klare Kostenübersicht vorzulegen, die den Endpreis einschließlich Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung etc. enthält.
  • Ist erkennbar, dass diese Obergrenze nicht eingehalten werden kann, ist die Abstimmung mit den betroffenen Eltern/Schülern erforderlich, ggf. sind entsprechende Zahlungswege zu suchen (Zuschussmöglichkeiten, Anspar- und Ratenzahlungen etc.).
  • Mehrtägige Fahrten sind vor Beginn des Schulhalbjahres festzulegen – Wandertage, Exkursionen sollen sich an diesem Zeitraum orientieren.
  • Schüler und/oder Klassen, die nicht an den Fahrten teilnehmen, sollen durch pädagogisch wertvolle Projekte, auch klassenübergreifend, sinnvoll beschult werden.
  • Das Fahrtenkonzept ist jährlich, vor Ende des Schuljahres, zu prüfen.

 

5.2 Klassenfahrten in der Orientierungsstufe

Neben einigen Ausflügen (z.B. Bauernhof, Mainzer Dom, NatLab Uni Mainz etc…) ist die Kennenlernfahrt in der 5. Klasse, kurz vor den Herbstferien, das Highlight in der Orientierungsstufe.

Die Schüler fahren in der Regel gemeinsam mit einer Paralellklasse für 2,5 Tage gemeinsam in das Walderlebinszentrum Soonwald.
Neben viel Spaß und Stärkung der Klassengemeinschaft stehen hier einige interessante Workshops auf dem Programm.

 

5.3 Klassenfahrten in der Mittelstufe:

7. Klasse Integrationsfahrt
(optional bei Klassenzusammenlegung) Herbst (bis zu 3 Tagen).
8. Klasse Integrationsfahrt
(optional bei Klassenzusammenlegung) alle im Herbst (bis zu 3 Tagen)
8. Klasse Studienfahrt nach Eastbourne (England)
im Frühjahr (1 Woche).
9. Klasse Frankreichaustausch mit Metz,
Sprachschüler, 1 Woche nach den Herbstferien.
9. Klasse Sozialpraktikum
alle 1. Woche im Februar.
9. Klasse Abschlussfahrt
für alle bis zu 3 Tagen (vor den Sommerferien).

5.4 Klassenfahrten in der Oberstufe:

10. Klasse
Integrationsfahrt MSS (3 Tage im September);
Spanienaustausch (1 Woche im Oktober),
Betriebspraktikum (2 Wochen, vor den Sommerferien),
Fachstudienfahrten Oberstufe.

Advertisements